Werbeträger HOLOCIRCLE

Der HOLOCIRCLE ist ein neues, innovatives Produkt der Displaytechnologie. Für den Otto Normalverbraucher lässt sich der HOLOCIRCLE als ein Propeller mit integrierten LED-Lichtern beschreiben. Sobald dieser angeschaltet wird, drehen sich die Rotorblätter des HOLOCIRCLE mit einer Geschwindigkeit von zehn Umdrehungen pro Sekunde, die das menschliche Auge nicht mehr wahrnehmen kann. Auf Ihrem HOLOCIRCLE können Sie verschiedene Formattypen wie .mp4 Videos, JPEG oder GIF-Dateien abspielen, sodass diese dann holografisch und freischwebend im Raum erscheinen.

Der HOLOCIRCLE lässt sich in den Bereich der Veranstaltungs- und Werbetechnik einordnen und eignet sich demnach optimal als Werbeträger für verschiedenste Werbeformate, darunter etwa für Werbung, Produkterklärungen, Logos oder Animationen. Die Vielseitigkeit des Geräts ermöglicht hierbei seinen ebenso vielseitigen Einsatz an verschiedensten Orten, wie auf Messen, in Außenwerbeflächen sowie in Bahnhöfen oder Flughäfen. Im Prinzip können Sie ihn in allen Bereichen, wo man auf Werbung angewiesen ist, einsetzen.

Der HOLOCIRCLE wurde von der Firma EYE SYSTEMS International GmbH aus Hamburg ins Leben gerufen. Der Betrieb beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit LED-Technologien und stellt Ihnen nun einen Werbeträger zur Verfügung, wie es Ihn vorher noch nicht gegeben

Varianten

Das Produkt ist in 3 verschiedenen Variationen verfügbar, dem HOLOCIRCLE 30, dem HOLOCIRCLE 50 und dem HOLOCIRCLE 65X. Die Abkürzungen der Varianten stehen hierbei für den Rotordurchmesser des jeweiligen Gerätes, sodass sich bei den Produkten eine Spannweite von 30 bis 65 Zentimeter ergibt. Die unterschiedlichen Modelle haben im Grunde genommen denselben Nutzen, können jedoch passgenau eingesetzt werden. Weitere Prototypen befinden sich ebenfalls in der Entwicklung. Zukünftig wird der HOLOCIRCLE sogar bis zu einem Durchmesser von 100 Zentimetern verfügbar sein.

Der HOLOCIRCLE 30 ist die neuste Entwicklung der EYE SYSTEMS International GmbH, die am 01.01.2020 auf den Markt gekommen ist. Dieser hat im Gegensatz zum 65X nur zwei Flügel, da für die Auflösung bis zu einem Durchmesser von 65 Zentimetern keine weiteren Rotorblätter benötigt werden. Die Besonderheit bei diesem Gerät ist, dass sich der 30S direkt in einem Acrylgehäuse befindet und dadurch vielseitig eingesetzt werden kann. So lässt er sich an fast allen „Point of Sales“ für Ihre Zwecke nutzen. Beispielweise zur Produktpräsentation in Konferenzräumen eignet sich dieser besonders. Durch sein Hexagon-förmiges Acrylgehäuse lässt sich dieser leicht in diverse Laden- und Eventkonzepte integrieren. Zu beachten ist, dass durch das mitgeliefert Acrylgehäuse ein Teil des freischwebenden Effekts verloren geht. Um die Art der holografischen Präsentation dennoch zu gewährleisten, wurde ein hochwertiges und vollständig transparentes Acrylglas verbaut.

Der HOLORCIRCLE 50 ist die erste Entwicklung der HOLOCIRCLE-Serie. Ein halber Meter wurde als Standardmaß definiert. Aufbauend auf dem Basismodell sind die entsprechenden Größen der anderen Modelle entwickelt worden. So wurde der HOLOCIRCLE 30 als verkleinertes Modell produziert, um somit neue Anwendungsbereiche zu ermöglichen, wohingegen der HOLOCIRCLE 65X als Medium für größere Projekte konzipiert wurde. Der „HC50“ bietet weiterhin eine gute Alternative zu den beiden anderen Varianten und kombiniert sowohl Handlichkeit als auch Effektstärke. An sich ist der HC50 mit zwei Rotorblättern aufgebaut wie der HOLOCIRCLE 30, kann Ihnen allerdings nahezu dasselbe Größenspektrum wie der HOLOCIRCLE 65X bieten. Die Fünfziger Serie ist zudem bereits für einen überschaubaren Preis erhältlich. Er kann wie der 30 in einem quadratischen oder rundem Acrylgehäuse zur Warenpräsentation eingesetzt werden. Daher erstrecken sich seine Einsatzmöglichkeiten von der klassischen Marktpromotion bis hin zur Schaufensterpromotion in ihrem Geschäft.

Der HOLOCIRCLE 65X ist das Flagship der 3 Varianten, seine Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich über ein weites Gebiet. Anders als die anderen Produkte der Serie verfügt das Gerät über vier Rotorblätter, die durch das „X“ im Produkttitel repräsentiert werden. Die Hauptfelder, die der 65X abdeckt, erstrecken sich von dem klassischen Messeeinsatz über die Produktpräsentation auf Firmenveranstaltungen bis hin zum Bewerben von Waren in Einkaufszentren. Die Nachfrage ist gerade bei diesem Gerät am größten. Dennoch wird davon ausgegangen, dass der HOLOCIRCLE 30 durch den geringeren Preis und die vielfältigeren Installationsmöglichkeiten mittelfristig zum Verkaufsschlager des Unternehmens werden wird, da immer mehr mittelständische und kleine Unternehmen das Produkt für sich entdecken.

Der 65X besitzt den größten Durchmesser, wodurch das Produkt auf einer größeren Displayfläche präsentiert werden kann. Der größte Nutzen ergibt sich beim 65X dadurch, dass er sich zudem mit anderen HOLOCIRCLEN verbinden lässt. Hier werden mehrere Geräte in einer Cloud miteinander synchronisiert, die anschließend als eine HOLOCIRCLE-Wall eingerichtet werden können. Das bedeutet, dass die Geräte aufeinander abgestimmt werden und sich so für eine Darstellungsgröße von 40 Quadratmetern nutzen lassen. So kann eine Wand mit 6 mal 6 Geräten eine Werbefläche von 16 Quadratmetern bilden. Hiermit wird derselbe Effekt wie bei einem Einzelgerät erzeugt, nur in einem größeren Ausmaß. Durch die größere Bildfläche wird deutlich mehr Aufmerksamkeit für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung generiert und ein deutlich höherer Werbeeffekt erzeugt.

Die auf rotorenbasierte 3D Technologie soll den Unternehmen eine neue innovative Art der Werbepräsentation bieten und deren Produkte täuschend echt wirken lassen. Durch seine Helligkeit und seine Art der Präsentation des Produkts oder der Dienstleistung erzeugt dieser beim Konsumenten einen einprägenden Effekt. Besonders junges Publikum fühlt sich durch neue, innovative Technologien stärker angezogen, sodass der HOLOCIRCLE bietet eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Werbetechniken bietet, die den Konsumenten jedoch nicht mit Reizen überflutet.

Voraussetzung Werbewirksamkeit

Der HOLOCIRCLE ist eine hochentwickelte LED-basierte Lösung, die auf einzigartige Weise 3D-basierte Modelle in .mp4 Videoformate zu atemberaubenden 3D-Visuals erzeugt, die von Betrachtern als hochauflösende Hologramme wahrgenommen werden.

Die Art und Weise, wie der HOLOCIRCLE den darauf abgespielten Content präsentiert, geschieht durch die Rotation der Blätter. So wird Ihr Wunschcontent als dreidimensionales Hologramm dargestellt. Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, den Content direkt mit dem HOLOCIRCLE anliefern zu lassen.

Hierzu wird nur ein Konzept für den Content, der nachher abgespielt werden soll, benötigt. Diese Software hat beispielweise auch Anwendung bei Filmen wie „Toy Story“ oder bei den Dinosauriern in „Jurassic Park“ gefunden. Der Betrachter ist von einem vermeintlich freischwebenden Objekt begeistert, wodurch Ihnen und Ihrer Werbung die Aufmerksamkeit zukommt, die Sie verdienen!

Sobald auf Basis des 3D-Modells der Content nach Konzeptvorgabe des Kunden, nach den Spezifikationen in ein .mp4 Video gerendert wurde, lässt sich dieser Film mittels einer App auf dem HOLOCIRCLE hochladen. Das Publikum nimmt den HOLOCIRCLE und den darauf gespielten Content als Hologramm wahr. Hierbei wissen sie jedoch nicht, dass sich der Hologramm-Effekt durch die drehenden Rotorflügel generiert, die für das bloße Auge nicht ersichtlich sind. Dennoch bietet bisher kein anderes Werbeinstrument einen solchen Effekt. So bringt der HOLOCIRCLE eine einzigartige Innovation in der Präsentation von Produkten oder Dienstleistungen auf den Werbeträgermarkt.

Dieser Effekt kann jedoch nur erzielt werden, wenn die Voraussetzung eines speziell aufbereitenden Contents geschaffen wird. Ohne diesen Content ist der HOLOCIRCLE als Werbeträger nicht nutzbar. Daher eine kurze Erklärung zu der Erstellung des Contents.

Contenterstellung – HOLOCIRCLE

Bei der Contenterstellung für den HOLOCIRCLE können Ihre Firmenlogos als .eps Datei oder bereits als 3D-Modell fertig erstellte Produkte, z.vB. Nutella-Glas, Coca-Cola-Flasche oder das neue Mercedes Modell, dienen. Liegt seitens des Kunden kein fertiges 3D-Modell vor, wird ein detailliertes Briefing für die Erstellung eines 3D-Modelles benötigt, um die Basis (3D-Modell) des Contents für den HOLOCIRCLE zu erstellen.

Die 3D-Modelle oder .eps Dateien werden mit speziellen 3D-Programmen wie Cinema 4D oder 3D Studio Maxx bearbeitet und nach Fertigstellung in .mp4 Filmen (Content) exportiert. Beim Exportieren des .mp4 Filmes muss darauf geachtet werden, dass der Hintergrund in jedem Fall schwarz/freigestellt ist. Der holografische Effekt kann ansonsten nicht zur Geltung kommen und hat nicht den werbewirksamen „WOW-Effekt“ eines freischwebenden Hologramms, weil die LED`s auf der Oberfläche der Rotorblätter nur die partiellen Bereiche mit Licht füllen, die innerhalb des Videos Helligkeit- und Kontrastwerte beinhalten. Der freigestellte, schwarze Hintergrund im Content beinhaltet keine Kontrastwerte, daher ist das mit Kontrastwerten versehene Objekt als freischwebendes Hologramm sichtbar. Außerdem ist vor dem Exportieren des .mp4 Filmes darauf zu achten, dass das darzustellende Produkt sich innerhalb des Filmes um seine eigene Achse dreht, um für das Auge die Illusion (räumliche Tiefe) eines freischwebenden Objektes als „Hologramm“ zu erschaffen.

Installation

Nicht nur, dass der HOLOCIRCLE eine erhöhte Aufmerksamkeit bei den Konsumenten erzeugt, zudem ist eine äußerst benutzerfreundliche Montage bei Einzelgeräten gewährleistet. Für die Montage werden lediglich Strom und eine stabile Rückkonstruktion benötigt, sodass der HOLOCIRCLE nahezu überall angebracht und genutzt werden kann.

Im Lieferumfang des HOLOCIRCLE sind die hierfür nötige Wandhalterungsplatte, das Montagezubehör sowie ein Netzteil bereits enthalten, was die problemlose Installation ohne spezielles Equipment ermöglicht. Der Lieferumfang kann nach Kundenwunsch um den vorab erstellten Content ergänzt werden. Der HOLOCIRCLE wird mittels Wandhalterung an die jeweilige Fläche montiert oder kann in Verbindung mit einem Stativ an jedem beliebigen Ort für Sie aufgebaut werden. Sobald das Gerät mit Strom versorgt ist, ist die Installation abgeschlossen – Ihr HOLOCIRCLE steht nun für Ihre Werbezwecke bereit!

Nun kann der HOLOCIRCLE mittels der dazugehörigen App (CMS), über ein Endgerät bedient werden. Nach erfolgreichem Verbinden lässt sich dann problemlos über das Gerät verfügen. Der Kunde kann dann jedes beliebige .mp4 Video auf dem HOLOCIRCLE hochladen, dies gewährleistet eine selbstständige Bedienung.

Bei der Installation der HOLOCIRCLE-Wall müssen mehrere Installationsbedingungen berücksichtigt werden, die Beschaffenheit der Installationswand, die Einrichtung des Contents, die Sicherheitsaspekte und die durch die drehenden Systeme verursachte Geräuschkulisse. Daher bedarf es an umfangreicheren Planungsarbeiten im Vorfeld und die Installation sollte nur von fachkundigem Personal installiert und betreut werden.

Die Installation einer HOLOCIRCLE-Wall stellt einen umfangreicheren Prozess dar, die Werbewirkung wird durch das größere Hologramm Erzeugnis allerdings deutlich verstärkt. Zusammenfassend kann man sagen, je größer das Werbedisplay, desto höher ist die Aufmerksamkeit, die für Ihr Produkt erzeugt wird.

AIDA-Modell in Bezug auf den HOLOCIRCLE

Auf den HOLOCIRCLE lässt sich ebenfalls das „AIDA-Modell“ anwenden. Durch seine Beschaffenheit und seine Technologie kann das beworbene Produkt oder die Dienstleistung in einer modernen Art dargestellt werden. Die kreative Art in der das Produkt dargestellt wird, fördert dabei das Kaufinteresse und das Interesse nach dem Produkt.

Wird ein HOLOCIRCLE für eine Werbemaßnahme benutzt, kann das Unternehmen den jeweiligen Werbefilm aufspielen, dieser wird dann 3D als Hologramm im Raum dargestellt. Die Aufmerksamkeit der Konsumenten ist gewiss, da im ersten Moment nicht nachvollziehbar ist, woher die freischwebende Projektion kommt, da er solch eine Anwendung noch nie gesehen hat. Automatisch setzt sich der Konsument mit der gezeigten Werbebotschaft auseinander. Hologramme existieren bisher nur in Filmen wie „Star Wars“. Jetzt aber können diese in der Realität vor Ihrem Publikum schweben, womit der HOLOCIRCLE das erste A des AIDA-Modells, die Aufmerksamkeit des Verbraucher, erreicht. Danach läuft der Film ab, der spezifisch auf die Zielgruppe, die Ihr Unternehmen ansprechen will, produziert wurde. Hierbei bekommen die Interessenten das Produkt genauer erläutert, beispielsweise wird ein neues Handymodell mit seinen neuen Funktionen präsentiert. Durch die Projektion des HOLOCIRCLE wird ein hohes Interesse für das angebotene Produkt erreicht.

Ihr Werbeziel ist somit erfüllt, denn Aufmerksamkeit und Interesse des Kunden sind geweckt, was dazu führt, dass das Interesse nach dem beworbenen Produkt gesteigert wird. Hier wird die 3 Stufe abgedeckt. Anschließend sollte in Form von passenden Angeboten die Kaufbereitschaft des Kunden aktiviert werden, sofern der Kunde nicht schon aus Überzeugung das Produkt oder die Dienstleistung erworben hat.

Somit deckt der HOLOCIRCLE drei der vier Stufen des „AIDA-Modells“ ab. Die eigentliche Handlung, das Produkt zu kaufen, ist dann abhängig von dem Verkaufspersonal. Der HOLOCIRCLE bildet eine Verbindung zwischen dem Verlangen nach dem Produkt und dessen Verkauf. Er kann als verkaufsfördernde Werbemaßnahme betrachtet werden und bietet eine einzigartige Alternative zu herkömmlichen Werbeträgern.

HOLOCIRCLE als verkaufsfördernde Maßnahme

Das prädestinierte Einsatzgebiet des HOLOCIRCLE ist der Bereich der verkaufsfördernden Maßnahmen. Die Verkaufsförderung wird auch „Sales Promotion“ genannt. Verkaufsförderungsmaßnahmen sind Einzelaktivitäten, die unmittelbar mit dem Kauf in Zusammenhang stehen. Das Hauptziel ist, die Verkäufe und die damit zusammenhängenden Umsätze zu steigern. Außerdem wird das Ziel verfolgt, den Bekanntheitsgrad sowohl der Produkte als auch des Unternehmens zu steigern und neue Kunden zu generieren. Die Arten der Verkaufsförderung erstreckt sich über die Konsumenten-Promotion, die Handels-Promotion und die Außendienst-Promotion, wodurch unterschiedliche Marktteilnehmer erreicht und angesprochen werden.

Die Konsumenten-Promotion richtet sich direkt an die Endverbraucher und versucht durch direktes Merchandising das Ziel der Umsatzsteigerung durch kurzfristige oder langfristige Maßnahmen zu erreichen. Die Handels-Promotion geht vom Hersteller an den Handel, wobei der Hersteller das Ziel verfolgt, im Geschäft des Händlers eine verkaufsfördernde Maßnahme durchzuführen, damit dieser die Produkte des Herstellers bewirbt und am Ende ein größeres Volumen in sein Sortiment aufnimmt. Das Ziel der Außendienst-Promotion ist es wiederum, die Verkaufsaktivität zu steigern, indem die Mitarbeiter oder Händler mit Prämien belohnt werden, wenn diese zur Umsatzsteigerung und der Zielerreichung beitragen.
Der HOLOCIRCLE kann hier als Medium eingesetzt werden, um die Verkaufsförderung anzukurbeln, da er durch die hohe visuelle Attraktivität ein vielseitig einsetzbarer Werbeträger ist.

So können Sie ihn fast auf alle Arten der Verkaufsförderung anwenden. Besonders geeignete Anwendung findet er in der Konsumenten- sowie Handels-Promotion. Hier trägt er einen erheblichen Teil dazu bei, Ihre Produkte in Szene zu setzen, um am Ende die Ziele der beiden Verkaufsförderungsarten abzudecken.

Der HOLOCIRCLE wird zudem oft in Shop-in-Shop Konzepten installiert, beispielweise in Elektrofachmärkten. Da in dieser Verkaufssituation mehrere Hersteller identische Produkte (Apple und Samsung) anbieten, müssen sie sich mit originellen Werbeträgern von der Konkurrenz abheben, um auf Ihr Produkt aufmerksam zu machen.

Praxisbeispiele und Kundenreferenzen

Anhand der Kundenaufträge und deren Feedback bezüglich des HOLOCIRCLE zeichnet sich eine Erhöhung des Bekanntheitsgrades deutlich ab. Es werden 3 Praxisbeispiele aufgezeigt und die dazugehörige Kundenreferenzen, darunter ein klassischer Fall der Außenwerbung, ein Wall-System in einem Einkaufszentrum und ein Einzelgerät im Messeeinsatz.

Amazon setzte eine Outdoor Holo-Wall für Ihre neue Serie „Star Trek: Picard“ in der Sternschanze ein. An einer hochfrequentierten Hausfassade wurde eine 1,5 Meter mal 1,8 Meter große Holo-Installation angebracht. Die Holo-Wall wurde in den Schriftzug „Picard“ eingebettet. Es wurden 2 auf 3 HOLOCIRCLE in Form eines Wall-Systems installiert. Die Animation sorgte dafür, dass der Buchstabe „A“ im Schriftzug PICARD fortlaufend mit dem Logo der Serie abwechselte. Die Kundenreferenz gestaltete sich dabei als sehr positiv. Der Kontrast zwischen den statischen 3D Buchstaben und dem animierten Serienlogo weckte bei den Betrachtern Neugier und Interesse. Das Projekt wurde von Passanten unaufgefordert auf diversen sozialen Netzwerken geteilt und verbreitet, wodurch ein umso größerer und selbstlaufender Werbeeffekt erzielt wurde. Der Kunde war mehr als begeistert und plant bereits weitere ähnliche Projekte.

In der Einkaufspassage der Hamburger Kaisergallerie wurde während der Adventszeit eine selbststehende Holo-Wall in die bereits vorhandene Weihnachtsdekoration integriert. Die 15 Geräte wurden in einem dafür individuell angefertigten Acrylgehäuse angebracht, wodurch eine 2 Meter auf 3,50 Meter hohe Konstruktion entstand. Auf der Holo-Wall wurden hauptsächlich Weihnachtsanimationen und die Marken der ansässigen Unternehmen präsentiert. Die Installation wurde inmitten eines Korridors errichtet, sodass die Passanten, die außen an der Einkaufspassage vorbeigingen, mit großer Wahrscheinlichkeit die Projektion im inneren wahrnahmen. Das Ziel des Projekts war es, jene Passanten in die Einkaufspassage zu ziehen und sie automatisch mit den präsentierten Marken zu konfrontieren. Der Auftraggeber betonte im Feedbackgespräch, dass zwei seiner Ladenbetreiber äußerst angetan von der Art der Präsentation ihrer Marken waren. Zudem wurde die Passagenfrequentierung deutlich erhöht.

Der HOLOCIRCLE wird überwiegend als Einzelinstallationen im Messeeinsatz verwendet. Der schwedische Technologiekonzern ABB nutzte den 65X, um visuell eine neue Ladestation für Busse darzustellen. Ein 45 Sekunden langer Content wurde im Vorfeld für das Vorhaben erstellt. In diesem Video wurden die drei verschiedenen Arten des Ladeverfahrens dargestellt. So musste der Kunde die sperrigen Ladenstationen nicht aufwendig in das Messekonzept integrieren und konnte die neuen Anlagen anhand der Animationen seinem Publikum erläutern. Laut Kundenaussage wird der HOLOCIRCLE in Zukunft definitiv weiter für derartige Präsentationen am Messestand genutzt werden, da sich so enorme Transportkosten für reale Anlagen verhindern lassen. Seitdem gehört der HOLOCIRCLE zum festen Inventar bei den Industriemessen von ABB.

Botschaft

Durch die zukunftsorientierte, neue Art der holografischen Darstellung im Gegensatz zu 2D-Bildern wird der HOLOCIRCLE von technologieaffinen und zukunftsorientierten Unternehmen eingesetzt, um ihr Image als innovationsfreudige und fortschrittliche Organisation zu unterstreichen. So können Sie Ihre Führungsposition in dem jeweiligen Marktsegment deklarieren.

Die Botschaft, die durch die Technologie des HOLOCIRCLE vermittelt wird ist, dass Ihre neuartigen Produkte mit einem Werbemedium verbunden werden, das den Charakter einer trendorientierten Zukunftstechnologie besitzt. Dadurch lässt sich der Effekt der Aufmerksamkeitssteigerung auf Ihre Produkte lenken. Außerdem ist es modern und populär, holografische Applikationen mit einem Produkt zu verbinden, wie es bislang lediglich in Science-Fiction Filmen Einsatz gefunden hat. Mit dem HOLOCIRCLE Ihr Unternehmen ein Instrument, um eine fortschrittliche Zukunftsvision abzubilden, da der ausdrucksstarke, visuelle Effekt Ihnen dabei hilft, teils komplizierte und hochtechnologische Produkte und Zusammenhänge einfacher darzustellen.

Heutzutage wird der Konsument täglich mit rund 2000 Werbebotschaften konfrontiert, so kann der HOLOCIRCLE mit seiner Technologie aus diesem Umfang der Reizüberflutung klar herausstechen und Ihnen werbetechnisch eine exponierte Position verschaffen. Der HOLOCIRCLE eignet sich daher optimal als optischer Reizgeber für Technologieunternehmen und kann die Werbebotschaft der technischen Produkte durch seine eigene innovative Agilität deutlich verstärken.

Lässt sich die Aufmerksamkeit durch den HOLOCIRCLE erhöhen?

Anhand eines Standkonzeptes, das den Einsatz der HOLOCIRCLE-Technologie beinhaltet, wird dargestellt, wie die Frequenz auf dem Messestand erhöht wird.

Einsatz von 4 HOLOCIRCLE in einem Messestandkonzept
Einsatz von 4 HOLOCIRCLE in einem Messestandkonzept
Einsatz von 4 HOLOCIRCLE in einem Messestandkonzept

In dieser Abbildung wurden vier HOLOCIRCLE mittig in das Standkonzept integriert, diese sind erkennbar anhand der vier grünen Kreise in „Grafik 1“. Eine genauere Darstellung zeigt sich anhand „Grafik 2“ rechts unten in der Abbildung. Die HOLOCIRCLE wurden beabsichtigt, wie in der Darstellung positioniert, um einen 360 Grad-Hologramm-Effekt zu erzeugen.

Daher wurden die Systeme, Rückseite an Rückseite, an den von der Decke herunterragenden Aluminiumverstrebungen befestigt. Dies wird in „Grafik 3“ verdeutlicht. Die HOLOCIRCLE wurden mit Datenkabel untereinander verbunden. So konnten diese ein Objekt systemübergreifend von allen Betrachtungswinkeln präsentieren.

Durch die oben erläuterte Installationsart konnte die Holo-Installation (Blickfänger) von allen umliegenden Messegängen und Nachbarständen gesehen werden. Die Messebesucher wurden automatisch auf den Messestand aufmerksam. Daraus resultierte eine deutlich verstärkte Frequentierung des Standes und die Besucher wurden indirekt mit den exponierten Produkten dieses Austellers konfrontiert. Das Standpersonal wurde auf die Technologie, die zur erhöhten Aufmerksamkeit führt, geschult. So konnte das erhöhte Menschenaufkommen bewältigt werden.

Weiterentwicklung des HOLOCIRCLE

Für das bisher vorhanden Konzept des HOLOCIRCLE stehen schon weitere Entwicklungsmöglichkeiten an. So wird der HOLOCIRCLE in Zukunft auch über eine Gestensteuerung verfügen. In diesem Fall können Sie mit dem Content individuell interagieren. Über eine Infrarotkamera werden die Gesten des Bedieners anhand einer Distanzbemessung aufgenommen und mit dem gezeigten Content in Einklang gebracht. Dies geschieht durch eine Echtzeitbildpunkteberechnung, die durch einen im Hintergrund eingebauten Kleincomputer funktioniert.

Dieser Gedanke wurde weiter vertieft, sodass es zukünftig ebenfalls möglich sein wird, eine vollständige HOLOCIRCLE-Wall mit der Gestik anzusteuern. Aktuell sind hierbei Displaygrößen bis zu 60 Quadratmeter angedacht.

Des Weiteren wird beständig an verschiedenen Größen, Formaten und der Beschaffenheit des HOLOCIRCLE experimentiert. So wird dieser ebenfalls bis zu einer Größe von 100 Zentimetern als Einzelgerät in das Produktportfolio aufgenommen werden. Um hierbei die Qualität des Holograms gewährleisten zu können, wird das Gerät mit sechs Rotorblättern ausgestattet werden.

Da nach dem derzeitigen Verständnis das Licht eine Reflektionsfläche benötigt, um in dieser gebrochen zu werden, stehen hier weitere Entwicklungen in der Displaytechnologie an. Das verfolgte Ziel ist, eine Projektionsfläche zu schaffen, die intelligent genug ist, die eigene Position in einem Raum zu erkennen und den Content auf den jeweiligen Betrachtungswinkel der Betrachter zu optimieren. So soll ein Hologramm zukünftig ohne physische Grenzen die Massen begeistern und alle Blicke auf Ihr Produkt lenken.

Gegenüberstellung HOLOCIRCLE und herkömmliche Werbeträger

Vorab ist zu sagen, dass der HOLOCIRCLE einer der neusten Werbeträger auf dem Markt ist. Ihm kommt im Vergleich zu den herkömmlichen Werbeträgern eine besondere Rolle zu. Er kann durch seine besondere Art der Produktpräsentation aus den FFF-Medien und im Bereich der Außenwerbung klar herausstechen und herkömmliche Werbemittel wortwörtlich als aussehen lassen. Der Vergleich mit den Printmedien und mit den Medien der Direktwerbung gestaltet sich schwieriger. Vorteilhaft ist, dass der HOLOCIRCLE als Werbeträger nicht dieselbe Auswirkung wie die Printmedien hat, denn diese überfluten mit ihren Inhalten den Konsumenten. Der HOLOCIRCLE kann die beworbenen Produkte wirkungsvoller darstellen und der Interessent wird nicht mit zu viel Informationen auf einmal konfrontiert. Er hebt sich im Feld der Werbeträger klar von diesen beiden Werbeträgerarten ab.

Der HOLOCIRCLE lässt sich konzeptionell den digitalen Medien (FFF-Medien) und den Medien der Außenwerbung zuordnen. Mit den digitalen Medien und der Außenwerbung ergibt sich eine Gemeinsamkeit, denn alle drei Medien arbeiten mit Displays. Dennoch stellt der HOLOCIRCLE durch seine neue Präsentationsart als Display die Produkte in einem komplett anderen Licht dar. Ihm kommt mehr Aufmerksamkeit zu als den herkömmlichen Werbeträgern in diesem Bereich (LED-Wand oder normales Display). Diese stellen Produkte lediglich in einem 2D-Format dar, wohingegen sich der HOLOCIRCLE durch den 3D Effekt von diesen abhebt. Ein Investment in die Zukunft ihrer Wettbewerbsfähigkeit, das sich in jedem Falle lohnen wird!

So sticht der HOLOCIRCLE in der Veranstaltungs- und Werbetechnikbranche als Werbeträger definitiv heraus und wird den Umfang der Außenwerbemedien und die digitalen Medien erweitern. Durch den technologischen Fortschritt des HOLOCIRCLE bietet dieser eine innovative Alternative zu den herkömmlichen Werbeträgern und hat bereits jetzt schon den Werbeträgermarkt revolutioniert.

Fazit

Zunächst ist festzustellen, dass sich eine allgemeine Antwort auf die Leitfrage nicht direkt finden lässt. Da sich eine Absatzsteigerung durch die unterschiedlichen Werbetechniken oder Werbeträger nicht direkt messen lässt.

Besonders junge Menschen tragen zu dem Trend der neuen innovativen Werbeträger bei, wodurch besonders die Technologie des HOLOCIRCLE eine hervorragende Erweiterung der Veranstaltungs- und Werbetechnik darstellt. Beispielweise bietet dieser eine besondere Alternative zu herkömmlichen Medien, die für die Außenwerbung und der Produktvorstellung auf Messen eingesetzt werden. So können Unternehmen reale Anlagen als holografische Projektion darstellen und diese Ihre Produkte ihren potentiellen Kunden vorstellen, ohne sie aufwendig mit in das Messekonzept zu integrieren. Das Konzept der Außenwerbung unterliegt heutzutage einer technischen Revolution, ein deutlicher Aufmerksamkeitsanstieg ist das Ergebnis. Der Marktanteil der Außenwerbung hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Der HOLOCIRCLE ist auf dem besten Weg, große Segmente dieser Markanteile zu übernehmen bzw. die Markanteile der Außenwerbung zu erhöhen. Für Sie als Unternehmer stellt sich somit zwangsweise die Frage, ob Sie nun der rapiden Innovationskadenz der Digitalisierung folgen und hieraus Gewinn schöpfen oder auf dem Markt zurückfallen wollen.

Die Leitfrage lässt sich dahingehend beantworten, dass besonders der Bereich der Veranstaltungs- und Werbetechnik durch diese Technologie bereichert wird und weitere Meilensteine der Werbebranche erst noch bevorstehen. Anhand von psychologischen und physischen Aspekten, die der HOLOCIRCLE mit sich bringt, wird die Werbewirkung auf die Menschen stark verändert. Bei ihnen lässt sich eine erhöhte Aufmerksamkeit feststellen, wodurch die Bekanntheit des Unternehmens gesteigert wird und wiederum andere Werbemöglichkeiten an Aufmerksamkeit verlieren. Aufgrund dieser Faktoren ist von einem erhöhten Interesse nach diesen Produkten oder Dienstleistungen auszugehen. Im Umkehrschluss werden mehr Kaufinteressenten die Verkaufsstellen aufsuchen, um die beworbenen Produkte zu erwerben oder die Dienstleistung zu buchen. Das wirtschaftliche Ziel, den Absatz durch den Werbeträger zu steigern, wurde hiermit erfüllt.

Ausblick

Durch bevorstehende Weiterentwicklungen des HOLOCIRCLE wird eine neue Art der Produktepräsentation geboten. Die Art und Weise, wie Produkte dargestellt werden können, wird sich komplett ändern. Momentan wird ein 3D-Effekt erzeugt, in diesem lässt sich das Hologramm nicht anfassen, wie es in Filmen suggeriert wird. Die Entwicklung im Bereich der Holografie zielt bereits in die Richtung, dass die holografisch erzeugten Projektionen berührbar werden, um somit die einzelnen Teile der präsentierten Produkte besser veranschaulichen und in proaktive Präsentationen integrieren zu können, in denen der Präsentator mit diesen interagiert.

Bisher stellt sich dies zwar noch als große Herausforderung dar, die Technik in die Realität einzuführen, dennoch stehen erste Konzepte zur Verwirklichung im Raum. Die Zukunftsvisionen der Vergangenheit können bald Realität werden. Der ausländische Markt hat bereits angefragt, um die Technologie des HOLOCIRCLE einzusetzen.

Menü